Ernährungslehre

EssenIn der traditionellen chinesischen Medizin spielt die Ernährung eine sehr wichtige Rolle.

Man weiß bereits dass viele Erkrankungen des Stoffwechsels (wie z. B. Gicht und Altersdiabetes), häufig an falschen Ernährungsgewohnheiten liegen.

Nicht nur bei Stoffwechselkrankheiten, sondern auch bei Erkrankungen der Haut und Allergien, sollte ein besonderes Augenmerk auf die Ernährung gelegt werden.

Ohne große Mühe und mit Genuss, kann man vorsorglich mit einer Ernährungsumstellung einen großen Beitrag für die Gesunderhaltung des Körpers leisten.

Die Zutaten sollten am besten aus der Region stammen und zur jeweiligen Jahreszeit passen.

Ich berate Sie gerne wie Sie Ihre Ernährung im Sinne der traditionellen chinesischen Medizin optimieren können. Die Nahrungsmittel werden nach ihrem Geschmack und Temperaturverhalten klassifiziert. Eine Chili bespielsweise, schmeckt scharf, das Temperaturverhalten ist heiß.

Sie bekommen von mir eine Empfehlung welche Lebensmittel für Sie besonders geeignet sind, und welche Sie eher meiden sollten.

Mir ist es sehr wichtig, dass Sie Genuss und Freude am Essen haben.

Gesunde Ernährung aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin

Das Frühstück
Die wichtigste Mahlzeit am Tag. Bei uns im Westen gilt es als gesund Müsli und Orangensaft als erste Mahlzeit zu sich zu nehmen. Die TCM sieht das ganz und gar nicht so. Es ist wichtig am Morgen den Ofen anzuschalten und den Körper auf Betriebstemperatur zu bringen.

Milchprodukte, Zucker, Rohkost und Säfte kühlen den Körper und schädigen den Funktionskreis "Milz". Sie können sich das so vorstellen, wie wenn Sie nasses, modriges Holz zu brennen bringen wollen. - Falls es überhaupt brennt, entsteht viel Qualm. In der TCM spricht man von "Nässe" - "Nässe" ist trüb und schwer, macht uns müde, lustlos und lässt z. B. nässende Hautkrankheiten, Verdauungsbeschwerden Grübeln oder Fettpölsterchen und Wassereinlagerungen entstehen.

Nichts zu essen schädigt die Milz genauso wie ein "falsches" Frühstück!

Warmes Essen ist der beste Energiespender! - Z. B. Getreidebrei mit Mandelmilch oder Eintöpfe eignen sich besonders gut.

Das Mittagessen
Zwischen 11 und 15 Uhr verzeiht uns die "Milz" kleine Sünden am besten. In dieser Zeit kann auch Rohkost gut verdaut werden.

Mittags können Sie verschiedenes, gekochtes Gemüse zubereiten, Getreide und ab und zu Fleisch und Salat als Beilage zubereiten.

Das Abendessen
Ideal wäre es um 18 Uhr das letzte Mal zu essen. Das Abendessen sollte nicht zu schwer verdaulich sein. So gilt auch hier, möglichst keine oder wenig Milchprodukte und Rohkost zu essen. Ein Salat am Abend gärt die ganze Nacht im Verdauungstrakt, belastet den Körper und kann zu einem nicht erholsamen Schlaf führen.

Es sollten alle Mahlzeiten möglichst um zur gleichen Uhrzeit eingenommen werden, und keine Mahlzeit soll ausgelassen werden.

Dem einen bekommt es, dem anderen nicht...

Ein Mensch der ohnehin zum Frösteln neigt, sich mit Tomaten, Salatgurken etc. ernährt, kann sich noch so viele Wärmflaschen mit ins Bett nehmen. - die Kälte von innen heraus bleibt. Nahrungsmittel die wir im Sommer zu uns nehmen, um uns zu kühlen, sind für solche Personen weniger geeignet.

Gehören Sie zu den Personen, die bei 10° C kurze Hosen und T-Shirt tragen? - so sind Salatgurken und Tomaten wunderbar für Sie. Kaffee und hochprozentiger Alkohol eignet sich bei "hitzigen Typen" hingegen nicht. Ebenso wenig wie in der Pfanne gebratenes, gegrilltes oder geschmortes Essen.

Vertrauen Sie auf die Signale Ihres Körpers und richten Sie sich nach der Jahreszeit und den Geschmack der Lebensmittel.

Auf den folgenden Seiten finden Sie vieles an Information über die Traditionelle Chinesische Medizin, sowie über Ernährung. Diese Ausführungen stellen keine Anleitung zur Selbstbehandlung dar, und sind kein Ersatz für die Behandlung bei einem Arzt oder Heilpraktiker!

Nadine Löffler

Sie erreichen mich
Mobil: 0175 6390085
info@hyaluron-staffelstein.de
Beim Abschicken dieses Formulars werden die gemachten Angaben zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.


Schnellkontakt


© Praxis für Naturheilkunde Heilpraktikerin Nadine Löffler, Am Hochgericht 15, 96231 Bad Staffelstein
die Praxishomepage
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.